Poxycon

WITTERUNGSBESTÄNDIGE VERSCHLEISSSCHICHT FÜR BETON- UND FLIESENBÖDEN SOWIE ESTRICHE

Superstarke Verschleißschicht.

Übertrifft die Bindekraft von Beton.

Frost- und witterungsbeständig.

Verpackungen

  • 637219000 - Poxycon - Topf 2kg
  • 637220000 - Poxycon - 10 kg

Produktbeschreibung

Poxycon hat seine außergewöhnlichen Eigenschaften seinem besonderen Epoxidharz zu verdanken. Das Produkt wird als Verschleißschicht auf bestehenden Beton- oder Fliesenböden oder Estrichen angebracht, wobei die Haftung die Bindekraft von Beton sogar übertrifft, d.h. bei einem Versuch, die Verbindungsnaht zu brechen, wird der bruch im Beton selbst auftreten). Ist dampfdurchlässig und macht die Oberfläche rutschfest. Perfekte Witterungsbeständigkeit, frostbeständig.

Technische Information

Poxycon

WITTERUNGSBESTÄNDIGE VERSCHLEISSSCHICHT FÜR BETON- UND FLIESENBÖDEN SOWIE ESTRICHE

  • Zusammensetzung: besteht aus 3 Komponenten: Harz Komp. A: Gemisch aus modifizierten Epoxidharzen; Verhärter Komp. B: Polyamin-Verhärter mit regulierenden Katalysatoren; Füllstoff Komp. C: geglühtes, säuregewaschenes Quarzgranulat mit ganz bestimmter Kornverteilung.
  • Druckfestigkeit: > 900 kg/cm².
  • Zugfestigkeit: > 80 kg/cm².
  • Aushärtung: vollständig schrumpffrei.
  • Chemischer Widerstand: widersteht Säuren, Laugen, Öl, Fett, Benzin, Lösemitteln und (nach 7 Tagen) Salzlösungen; ist beständig gegenüber aggressiven Dämpfen, Gasen und Meeresluft; widersteht den meisten chemischen Produkten.
  • Spezifisches Gewicht: ca. 2 kg/dm³.
  • Farbe: unpigmentiert, sandfarben.
  • Aushärtungszeit: begeh- und befahrbar nach ca. 10 St. (20°C); vollständig ausgehärtet nach ca. 36 St. (20°C).
  • Hitzebeständigkeit: + 50°C bis -30°C kontinuierlich.
  • Flammpunkt: im nicht ausgehärteten Zustand > 48°C.
  • Haltbarkeit: 12 Monate, trocken, kühl und frostgeschützt.
  • Sicherheitsmaßnahmen: bitte das Sicherheitsdatenblatt beachten.

Anleitung

Untergrund

  • Auftragen auf einer robusten, stabilen und sauberen Oberfläche, frei von losen Teilen, Staub, Öl, Fett, Gummistreifen usw.

Mischen

  • Trennstreifen vom Beutel entfernen und beide Komponenten im Beutel 1 Minute lang durch intensives Kneten mischen.
  • Sofort verarbeiten.

Verarbeitungszeit

  • Bei 20 °C und 60 % rF etwa 25 Minuten.
  • Höhere Temperaturen verkürzen und niedrigere Temperaturen verlängern die Verarbeitungszeit (Topfzeit).

Auftragen

  • Je nach Anwendung mit einem Gummibodenabzieher, einem gezahnten Gummibodenabzieher, einem Zahnspachtel, einer Epoxyrolle usw.

Wartezeiten

  • Vor dem Auftragen einer zweiten Schicht bei +20 °C eine Wartezeit von mindestens 12 Stunden und maximal 48 Stunden einhalten.
  • Wenn die Wartezeit länger als erwartet ist, sollte die Oberfläche, während die Schicht noch feucht ist, mit Poxy Quartz bestreut werden.
  • Die Aushärtungszeit verkürzt sich bei höheren Temperaturen und verlängert sich bei niedrigeren Temperaturen.

Verarbeitungstemperatur

  • Poxycon, Umgebung und Untergrund zwischen +8 °C und +30 °C.

Aushärtung

  • Bei 20 °C und 60 % rF: betretbar nach 1 Tag, mechanisch belastbar nach 3 Tagen und vollständig belastbar nach 7 Tagen.
  • Bei niedrigen Temperaturen dauert dies länger.
  • Beim Aushärten (ca. 24 Stunden bei +20 °C) Poxycon vor Feuchtigkeit schützen.

Einige Anwendungen

  • Poxycon zum Imprägnieren bzw. Verstärken verdünnt mit maximal 20% Poxy DC auf der Oberfläche bis zur Sättigung auftragen.
  • Verbrauch je nach Untergrund und Anwendung: zwischen 0,3 und 0,5 kg/m².

Grundierungen

  • Poxycon gesättigt auf dem Boden auftragen.
  • Verbrauch je nach Untergrund und Anwendung: zwischen 0,3 und 0,5 kg/m².

Farbige Verschleißschicht

  • Die Hälfte des gemischten Poxycon in den Eimer gießen.
  • Wahlweise eine Packung Poxy Color hinzufügen und gut mischen, bis eine homogene Farbe erhalten wird.
  • Den Rest des Beutels hinzufügen und gut mischen.

Offenporiger Poxycon-Mörtel

  • Zunächst eine Poxycon-Grundierungsschicht auftragen.
  • Danach Poxy Quartz zum gut gemischten Poxycon in den dafür vorgesehenen Eimer geben.
  • Gründlich mischen (3 Minuten Rührzeit).
  • Das Mischen kann mit einem langsam drehenden Mischer erfolgen.
  • Mischungsverhältnis je Gewicht: 1 Teil Poxycon und 10 Teile Poxy Quartz.
  • Sofort verarbeiten.
  • Verbrauch pro mm Schichtdicke je 1 m²: ca. 0,2 kg Poxycon und 2,0 kg Poxy Quarz.

Flüssigkeitsdichter Poxycon-Mörtel

  • Zunächst eine Poxycon-Grundierungsschicht auftragen.
  • Danach Poxy Quartz zum gut gemischten Poxycon in den dafür vorgesehenen Eimer geben.
  • Gründlich mischen (3 Minuten Rührzeit).
  • Das Mischen kann mit einem langsam drehenden Mischer erfolgen.
  • Mischungsverhältnis je Gewicht: 1 Teil Poxycon und 5 Teile Poxy Quartz.
  • Sofort verarbeiten.
  • Verbrauch pro mm Schichtdicke je 1 m²: ca. 0,4 kg Poxycon und 2,0 kg Poxy Quarz.

Reinigung

  • Soeben benutzte Werkzeuge und eventuelle frische Verunreinigungen mit Poxy DC reinigen.

Persönliche Schutzmittel

  • Geeignete Nitrilhandschuhe, Schutzbrille und Gesichtsschutz.

Zu beachten:

  • Reibung und mechanische Belastung nutzen die Oberfläche ab.
  • Bei der Imprägnierung ist aufgrund der unterschiedlichen Saugkraft eine Fleckenbildung möglich.
  • Witterungsverhältnisse und UV-Strahlen können die Farbstabilität beeinträchtigen.
  • Eine Grundierungsschicht muss porenfüllend sein. Daher kann eine zweite Schicht Poxycon erforderlich sein oder eine dickere erste Schicht.

Novatio minimiert Produktionsausfall Citrique Belge

Mehr wissen

Diesen Artikel bestellen

Kontakt